FreeDV via QO-100

  • Hallo,


    Sigi DG9BFC und ich hatten heute Abend ein längeres QSO in FreeDV über QO-100.


    Es ist schon erstaunlich was in einen 1/2 SSB-Kanal untergebracht werden kann.


    Wir haben die Software Version 1.3.1 von FreeDV genutzt und die Modi 1600, 800XA und 700D ausprobiert.


    Das Audiosignal war im 1600er Modus am Besten, immer noch recht "digital" aber sehr gut verständlich.


    Wir haben die Frequenz 10489.645 MHz verwendet.


    Sigi stellt aber zur Diskussion ob wir die 10489.640 MHz als "Anruffrequenz" für FreeDV etablieren wollen.


    Nochmals vielen Dank an Sigi mich zu dem Test zu und meinem ersten QSO in FreeDV überhaupt zu motivieren.


    Viele Grüße


    Matthias


    http://www.dd1us.de

  • Good morning friends.

    Thanks for learning!

    I googled several articles on the topic of FreeDV-2020 and found on the github that this version of the program is for Linux only. Does anyone have a compiled installer for Win 8.1 x64?


    Thank's!

  • Greetings, colleagues, again!

    I ask for help from more advanced colleagues in Linux.


    Today I again heard prolonged “rustling” in a new form of digimod, but I did not have the opportunity to hear a live voice. I'm interested in listening to freedv 2020 live. I think that for windows the assembly will not appear soon.

    I have a desire to try to do it now. Therefore, you have to gain experience yourself, as it were, "in the blind."


    I googled a bit and found the following source pages:

    1) https://github.com/drowe67/freedv-gui/tree/brad-2020

    2) https://github.com/drowe67/codec2


    As a result of working at 1) after the line ./build_linux.sh

    I have an error: There is no such file or directory.


    Then I tried to build the program from the source at 2). It seems that everything went well. But, I do not know what to do next. How to find and run the program?


    Now, like a blind man, I put my hands on the wall. I don’t know what to do next. Where to look for installed executables and how to run them?


    Any help is greatly appreciated!

  • #!/bin/sh


    #SP9ACQ

    #A Debian Stretch dev version of FREEDV automated script.

    #Save this as for example freedv.sh and do not miss give

    #executable flag on it and run.

    apt-get update

    apt-get upgrade -y

    apt-get dist-upgrade -y

    apt --fix-broken install -y subversion build-essential pkg-config cmake hamlib-dev libsamplerate0-dev libsndfile1-dev libspeexdsp-dev libwxgtk3.0-dev portaudio19-dev

    cd /usr/local/src

    svn co https://svn.code.sf.net/p/freetel/code/freedv-dev/

    mkdir /usr/local/src/freedv-dev/build

    cd /usr/local/src/freedv-dev/build

    cmake ..

    make

    make install

  • Hallo!

    FreeDV via QO-100 bringt mich an den Rand der Verzweiflung.

    Während ALLE anderen Digi-Modes von FT bis Hell funktionieren, ist hier Kein Decodieren möglich.

    Es hört sich an wie Fisch-Geblubber.

    Fehlerraten bis hoch zu 7000 plus X, keine klaren Linien im Wasserfall, links oben pendelt das S/N zwischen 0 u. 2.

    Benutze VAC, und das Versagen der FreeDV-Software findet sowohl bei HDSDR als auch bei der Console statt.

    Habe so ziemlich alles probiert, keine Abhilfe. Die Testfiles offline funktionieren dagegen tadellos.

    Evtl. Hat hier jemand eine Idee, woran die Decodierung scheitert (700er und 1600er,2020 läuft auf meinem NUC nicht).

    Ansonsten bleibt nur der Kick - Off dieser Software vom Rechner.

    73 de Bernd

  • DL4ZAB :


    schau mal im FreeDV bei "Timing" und "Frequency Offset" nach ob beides sehr stabil (waagerecht) verläuft.

    Bei zuviel Drift der Frequenz setzt FreeDV schnell aus.


    Besonders die "besseren" Modes wie 1600 und 2020 sind da sehr empfindlich.


    73s DB8TF