Siemens UMTS-PA for WB ?

  • Hi @all


    I've got an Siemens UMTS-PA W30861-Q4160-X-5. Is this PA by some of you in use ?

    I want to modify this PA für QO-100 WB, so i'm searching for a modification setup.




    Thank you


    Andreas DL5APR

  • DL5APR

    Hallo Andreas,

    anbei ein Bild von meiner Modifikation für 2320 MHz. Als PWR - ( CW - Träger ) sind nach meinem Modul, bei 28 Volt und 24A = 185 Watt HF am 50 Ohm Dummy Load zu messen. Steuerleistung, wenn ich mich noch richtig erinnere, etwa 150mW.

    Der Ausgang wurde nicht verändert, allerdings wird der Zirkulator/ Isolator doch mächtig ( zu ) warm. Da ich keinen Zugang zu den Daten des HM MSC 25S 2140 hatte, habe ich damals keine weiteren Versuche unternommen.

    Weiterhin steht bei mir ein Test ( Umbau ) für 2,4 GHz ( DATV ) noch aus, eventuell ist das dann mal für mich ein Winterprojekt. :)

    Ich vermute aber, die uns zugestandene Leistung auf 13 cm ist mit dem Modul, auch auf 2,4 GHz locker zu erreichen.

    Das große Problem dabei sind die kurzen Kühlrippen bei dem Input, eine weitere Kühlfläche läßt sich nur sehr schwierig anbringen. Ich hatte damals zwei Zusatzlüfter ( mit entsprechendem Lärmpegel ) in Betrieb. Wenn die PA weit weg steht ok, aber in der Funkbude? :/


    73 Manfred DK5FA

  • Hi,


    I'm sorry to tell you that siemens amplifier is not working on 2,4ghz, I've spent a lot of time on it, at the end I've discovered the driver drops dramatically after 2380Mhz. I've than tried input rf directly two the final stage getting not more than 30w but with 28vx14amper.

    I've than used the case with the ampleon pallet. That siemes amplifier is only suitable for 2320mhx datv.


    Sorry for that but it is my experience even with suggested modification.


    Bye!

  • @all

    Just an idea - Have you measured just driver power over frequency to figure out if the diminished power comes from lack of driver power @ 2400mhz or from the final stage itself ? Driver seems to be similar to the MW7IC2725N as used in the F6BVA Amplifier so might be ok to use up to 2.4gigs


    Marcus

  • Das Treiber IC ist ein MW 41C2230NB und könnte, laut Datenblatt, auch noch auf 2,4 GHz funktionieren.

    Ich werde das Modul noch mal wobbeln, vermute aber das DD1US das auch schon durchgeführt hat.

    73 Manfred DK5FA


  • Sorry to write in german : getting complex -maybe someone can translate


    Nochmal kurz zum Thema UMTS Vertsärker:

    Bezug ist das Bild vom Verstärker ganz oben auf dieser Seite oder?

    Was sich meines Erachtens erkennen lässt, sieht die Endstufe aus als wär es ein Verstärker nach dem

    Doherty Prinzip, d.H eine Transistor in class a oder A/B für den Träger, der andere in class C gebiast um die Spitzenleistung zu verstärken ( wird bei UMTS Anwendungen gern gemacht um Wirkungsgrad zu erhöhen/ Ksten zu sparen,... ) -


    Infos u.a. hier : https://www.microwaves101.com/…pedias/doherty-amplifiers oder auch der Artikel von OM Konrad Hupfer DJ1EE zum Doherty Verstärker für 2m.


    Problem für die Anwendung bei anderen Frequenzen: nicht nur die Impedanzen für Leistungsanpassung ändern sich über der Fequenz

    sondern auch die 90Grad Phasenleitungen für die zweite Stufe (im Bild die jeweils längere Leitung an Eingang /Ausgang der Endstufen Transistoren) müssen eine andere Länge bekommen (kürzer werden ) damit das wieder sauber arbeitet -

    denke das wird einen nicht unerheblichen Beitrag zur reduzierten Ausgangsleistung liefern. Evtl könnte man auch mal einen der beiden Endstufentransistoren (der mit der höheren Gatevorspannung) alleine betreiben und auf max Leistung optimieren und dann weiter schauen.

    Das nur kurz dazu - Frage ist wie viel Leistung da am Ende raus kommen soll, ob die 70W bei 2,4Ghz reichen oder das Ziel ist den Verstärker bei der Frequenz voll auszufahren, dazu wie oben angesprochen denke ich muss man mehr modifizieren und Aufwand treiben.