Dielektrische Linse für POTY und BaMaTech Feed

  • ... ich glaube vielen Anwendern des Duoband-Feed ist nicht klar, dass man für einen Offsetspiegel diese Linse haben muss...


    Leider steht das in der Artikelbeschreibung für das Feed mit LNB (https://www.bamatech.net/anten…-feed-2-4-10-ghz-lnb.html) nicht drin. Dort steht "für rotationssymmetrische und Offset-Spiegel" ohne irgendeinen Hinweis das man bei Verwendung eines Offset-Spiegels eine zusätzliche Linse benötigt.


    Auch im zugehörigen Onlineshop habe ich einen solchen Artikel (Linse/Konzentrator) bisher noch nicht gefunden.

  • Die Kappe ging bei mir auch nicht so einfach ab. Habe ein Tuch drum gelegt um Macken zu verhindern und sie dann mit Hilfe einer Wasserpumpenzange vorsichtig mit leichten Drehbewegungen abgezogen. Auf der BaMaTech Antenne habe ich die Linse von einem Inverto Rocket LNB verwendet weil der super passt.


    73

    Elmar

  • Hallo zusammen,

    kann jemand einen Literaturhinweis geben wo beschrieben wird, wie dielektrische Linsen funktionieren und vor allen Dingen bemessen werden, also Konstruktionshinweise? Wäre für den passgenauen Nachbau vielleicht interessant. DIE Linse gibt es ja angesichts der zahllosen Einzelkomponenten (Spiegelart und Abmessung, Lage des LNB etc....) nicht.

    73 Wilhelm

  • DJ7WL ,

    kann mich nicht mehr erinnern, aber es war >3db bei der BaMaTech im vergleich zu keiner Linse. Aber alles nur in SDR-Console Signal History als Peak auf der CW-Bake geschätzt. Nein habe den Feedhalter nicht geänder, ich habe die Offset Antenne neu gekauft und zugesehen das ich eine bekomme bei der der Abstand vom LNB Halter zum Feedarm möglichst groß ist. Es mag da noch bessere geben, aber bei der DUR-Line fand ich das Preis/Leistungs Verhältnis gut und die Art der Multi LNB Halterung gefiel mir.

  • dl6dca


    Naja, so viel Diversivität gibt es ja bezüglich der Spiegel eigentlich nicht.

    Es gibt Offsetspiegel. Bei diesen benötigt man vor einem Hohlleiter zur optimalen "Ausleuchtung" eine dielektrische Linse.

    Die 2. Variante sind die echten, rotationssymmetrischen Parabolspiegel, hier wird vor einem Hohlleiter keine Linse benötigt - ein handelsübliches LNB, welches für Offsetspiegel ausgelegt ist (sind nahezu alle LNBs) bringt hier nicht die volle Leistung.


    Da nahezu alle TV-Offsetspiegel sehr ähnliche "Proportionen" haben gibt es m.E. schon eine für (nahezu alle) Offsetspiegel "optimale" Linse. Welche das ist und wie sie aussehen muss, das werden wir sicher noch heraus finden - die Linsen von Rocket-LNBs (z.B. Venton) sind schon nahe dran ;-)


    73 de Johannes, DL5RDI

  • DB2OS

    Changed the title of the thread from “Dieelektrische Linse für POTY und BaMaTech Feed” to “Dielektrische Linse für POTY und BaMaTech Feed”.
  • Kennt jemand eine Bezugsquelle für die neue zylindrische POTY-Linse aus vernünftigem Material gedreht?

    Beim Bausatz von IBJ ist leider nur eine gedruckte PLA-Version dabei...


    Vielen Dank.


    73, Thorsten

  • Kennt jemand eine Bezugsquelle für die neue zylindrische POTY-Linse aus vernünftigem Material gedreht?

    Nun, man kann einfach bei eBay einen Inverto IDLB SINL24 Multi OPP LNB kaufen, ich habe inkl. Versand (kostenlos) nur 10,95€ bezahlt.


    Neben der dielektrischen Linse hat man dann auch sogar den Reduzierring für die normale LNB-Halterung dabei, so ist es dann halbwegs akzeptabel... der Rest ist wohl leider Elektroschrott...




    passt "saugend" auf den runden Hohlleiter vom BamaTech Duoband-Feed (oben de Linse vom Venton zum Vergleich). Interessant ist die Gummidichtung beim Inverto. Hier läßt sich die Linse sehr leicht ohne Öffnen des Wetterschutzes vom Rest des LNB entfernen.




    sobald ich Zeit habe, werde ich dann mal einige Vergleichsmessungen an einer Schwaiger 80cm Schüssel für Portabelbetrieb machen...

    Peter Gülzow | DB2OS | AMSAT-DL member since 1983 | JO42VG

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für die Info.

    Für meine BaMaTech habe ich ja bereits eine Linse.

    Nun bin ich auf der Suche dach der neuen zylindrischen für den POTY (tatsächlich habe ich mir als Plan B vorsichtshalber bereits mal ein Venton mit Linse und Adapterring zum Ausschlachten bestellt. Mal wieder ziemlich ähnliche Gedanken gehabt :-D ).


    73, Thorsten

  • Hallo,

    es gab schon mal einen thread zum Thema.
    Ausgehend von zwei grundsätzlich verschiedenen Typen von LNBs muss man eine Linse vor dem
    zylindrischen Hohhleiter der "Rocket-LNBs" als Alternative für die Ausführungen mit angegossenem
    Rillenhorn sehen. Die "Raketen" sind schmal gehalten, für die Anordnung auf einer Multifeed-Schiene.


    FEW RULES FOR LNB CHOOSE


    Sprich, beide LNB-Ausführungen haben identische Strahlungsdiagramme, geeignet für kommerzielle Spiegel.
    Ob offset- oder zentralgespeist spielt keine Rolle, entscheidend ist der f/D-Faktor, ein Maß für die Krümmung.

    Die "Rocket-LNBs" lassen sich meiner Ansicht nach leichter mit einem bündig aufgeschobenen Cu-Rohr für eine Patch-Antenne oder eine Helix kombinieren, ohne den HL des LNB zu verändern. Die Linse befindet sich auf einer kleinen Messingscheibe, die vorn auf dem Cu-Rohr aufgelötet ist.

    Beim Versuche, die Wirkung der Linse zu erkennen, ist ein breites Spektrum, über den Transponder hinaus,

    hilfreich. Dann erkennt man, daß sowohl ein Vorwärtsgewinn als auch eine Absenkung des (am Spiegel vorbei) aufgenommenen Hintergrundrauschens entstehen. SDR# mit einem RTL-Stick erlaubt eine breite Darstellung des Spektrums.

    73
    Andreas




  • Please compare with rocket and post-results

    @Mike:

    POTY with POTY lens but without radom: MER 6.9dB D4

    POTY with Venton Rocket Lens, but without radom: MER 8.8-9.0dB D6

    POTY with Venton Rocket Lens, radom old position: MER 7.7dB D5

    POTY with Venton Rocket Lens, radom new position: MER 8.7-8.9 dB D5/6


    DATV-Beacon, empty WB Transponder - Habe die DATV Bake benutzt zum Vergleichen.


    Result (Ergebnis): +2dB besser zu originaler Linse von Hans, PE1CKK, aber inkl. Radom. F/D ca. 0.68, Offset-Spiegel 120x129cm


    Details found here (Details hier): DL1GNM-Antenne-Feed-LNB


    73 Mike

  • DL1GNM


    many thanks for this test !

    Da nahezu alle TV-Offsetspiegel sehr ähnliche "Proportionen" haben gibt es m.E. schon eine für (nahezu alle) Offsetspiegel "optimale" Linse. Welche das ist und wie sie aussehen muss, das werden wir sicher noch heraus finden - die Linsen von Rocket-LNBs (z.B. Venton) sind schon nahe dran ;-)

    quod erat demonstradum


    73 de Johannes