Wetterschutz für POTY-Antenne/LNB ?

  • Und gleich noch eine Frage ;-)

    Wie habt ihr eueren LNB mit aufgestecktem POTY geschützt? Ich denke da an ein KG- bzw. HT-Rohr. Die Seite "zum Spiegel hin" muss ja aus HF-durchlässigem Material sein, eine simple Abdeckkappe eines HT-Rohres wäre da wohl eher kontraproduktiv, oder?

    Würde mich über Tipps bzw. Fotos als Anregung freuen.

    Vy 73, Hans

  • I have nothing over the LNB, except of the original case I cut at the front. Only protect the Patchfeed to prevent getting water between the plates.



    At Home, Potty and Astra LNB


    Portable, Potty under 110mm drainpipe cap.

  • I will see what will happen. Dish is placed in our garden. No problem if something is worng to do maintanace. So easy and cheap. or will you build something for next 100 years.;). But so far absolutly no problems. Btw: N-connector is only an extension for the cable to the dish. SG-Lab PA is mounted on the backside of the dish. Some silicone for the lid of the PA and i will see how long it works.

  • DK1MHW


    Also ich verwende an meiner BaMaTech auch einfach eine gekürzte HT-Rohr-Endkappe, bei der ich noch den Anschlag weggesägt habe.

    Etwas problematisch ist das Material PP, das sich mit so gut wie nichts vernünftig kleben lässt (außer Superspezialkleber, der sowohl sehr schwer zu finden, als auch zu bekommen ist oder Cyanacrylat in Kombination mit einem Spezialprimer), daher hält eine Abdichtichtung mit Silikon auch nicht wirklich gut.


    Ich hatte recht intensiv mit Hirschmann und Huber & Suhner zu tun. Die verwenden sehr gerne ABS als Radom/Haubenmaterial bis in den mehrere GHz-Bereich. Die HF-Eigenschaften sind ganz vernünftig, die Wasseraufnahme gering, das Material ist von der Schlagfestigkeit her ziemlich gut und dazu noch UV-beständig.


    Mit einem 3D-Drucker mit geeigneten Vollmetall-Druckkopf lässt sich mit etwas Konstruktionsgeschick auch eine ABS-Haube selbst herstellen (bei mir musste es halt auch schnell gehen :-D).


    In jedem Fall muss der 2,4GHz-Strahler mit Haube nochmal nachgestimmt werden, der Einfluss ist nicht vernachlässigbar...


    73, Thorsten

  • Hallo Thorsten, danke für deine Infos, PP lässt sich z.B. mit Tangit kleben aber ich habe in der Richtung nichts geplant.

    Wie bereits erwähnt nehme ich die Linse des Venton Rocket LNBs. Zu einem 3D-Drucker hätte ich auch gar keinen Zugriff.

    73 Hans

  • DD1US


    Danke für die Info.

    Ich kanns mir aber irgendwie nicht erklären, wie dieser Kleber PP kleben soll. Kleber für PVC-Rohre (Schwimmbadtechnik, Abwasserrinnen usw.) funktioniert für gewöhnlich nicht für PP/PE.

    So gut wie alles sieht vermeintlich geklebt aus, lässt sich aber wie Folie davon abziehen.

    Eine gewisse Haftwirkung gibts schon, aber ich glaube, das elektrischen Äquivalent wäre die kalte Lötstelle :-D


    Egal, hauptsache es hält...


    73, Thorsten

  • Doch kleben geht schon (Spezial-Aktivatorprimer+Cyanacrylat oder 2K-Spezialklebstoff auf Basis Methyl-Methacrylat), aber wie schon gesagt, den richtigen Kleber zu bekommen scheint schwierig zu sein.

    So schön die Eigenschaften von PP sind, das Zeug zu kleben ist Horror...

    Ist fast wie mit PTFE, da hält auch nix dran......außer natürlich Pfannen :-D


    Aber ich glaube, wir sollten das Klebethema nicht zu sehr strapazieren, ursprünglich gings ja um den Wetterschutz...