AMSAT-DL Sende- und Empfagsmischer für QO-100 (P4-A)

  • dl9sad Martin ich denke der WB Pfad hat ein Problem mit der Bandbreite so wie es den Berichten nach aussieht, Hebe selber keinen hier zum Testen. Teste du mal mit deinem Pluto und unterschiedlichen SR Raten..

  • Mal eine Verständnisfrage: Wenn man für WB sowieso einen MiniTiouner, Pluto etc. benutzt benötigt man keinen Empfangsmischer, oder? Die Spannung für das LNB lässt sich in dem Fall ja z.B. auch über einen billigen SAT-Combiner und ein Steckernetzteil einspeisen.


    Der Empfangsmischer ist nur dann erforderlich wenn ein normaler SAT-Receiver (mit ZF ab 950MHz) verwendet werden soll UND man das LNB für diesen Zweck nicht umbauen möchte. Allerdings gibt es meines Wissens im Moment leider kaum SAT-Receiver welche mit den geringen Symbolraten (<2 MSym/s) klar kommen.


    Ähnliches beim NB-Teil: Wenn sowieso ein SDR als Empfänger eingesetzt wird kommt man ohne Empfangsmischer aus. Dieser ist nur erforderlich wenn ein 2m Funkgerät als RX genutzt werden soll.


    Ist das so richtig oder habe ich irgendetwas wichtiges übersehen? ;-)

  • Ok, vielen Dank!


    Für die derzeit sehr häufig eingesetze Variante MiniTiouner/Pluto für WB und SDR-Stick für NB benötigt man also weder Empfangsmischer noch LNB-Umbau. Letzteres ist nur erforderlich wenn man eine (Hardware-) Referenz wie TCXO/GPSDO etc. verwenden möchte.


    Ich hoffe es damit richtig zusammengefasst zu haben. Manchmal verliert man leider etwas den Überblick ;-)

  • Es ist tatsaechlich sogar so, dass der Minitiouner eine Moeglichkeit zur LNB Speisung bietet. Im Schaltplan: J3 und J4, dann wird die Eingangsspannung direkt auf den LNB Pin gegeben. Bitte aber die Spannungen beachten.

  • Ok danke. Welchen Grund gibt es dafür?


    Wenn man alternativ zur eingebauten DC-Buchse (8-24V) den MiniTiouner-Express nur über 5V versorgen möchte braucht man (wegen der Stromaufnahme) vermutlich einen USB3-Anschluss, oder? So verstehe ich zumindest die Angaben in der Anleitung ...

  • DL3DCW nein.. geht ohne LNB auch mit USB 2.0 ohne Probleme. USB 3.0 ist nur interessant für den Datendurchsatz. Habe hier ein altes T61 Notebook mit USB 3.0 im PCMCIA Slot.

  • Ok. Aber aus welchem Grund sollte man nicht die eingebaute LNB-Spannungsversorgung bei externer Speisung mit 18V benutzen? Damit würde man ja den Verkabelungsaufwand ein ganz klein wenig minimieren.

  • nur wegen der Leistungsaufnahme. Du musst 18V einspeisen für WB und bis auf den LNB läuft alles auf 5V. Das war mein Gedanke dahinter.;)

  • Spezifiziert ist der MiniTiouner-Express mit Versorgung bis zu 24V. Und zur Erzeugung der internen 5V sitzt da wohl hoffentlich kein Längsregler drin, hi.


    Also ist das doch ein sehr schön kompaktes Setup: LNB-Tiouner-Steckernetzteil-PC. Ohne LNB-Umbau, ohne Empfangsmischer, ohne Bias-T. Ich mag solche einfachen Lösungen ;-)

  • klar geht auch.. spricht nichts dagegen.. Ich betreibe das hier im Shack und greife über Ethernet auf den Minitiouner zu mit dem USB to Ethernet Treiber. Mir war es einfach sicherer so..;)

  • Also, mein Minitiouner Express wird ordentlich warm (fasst heiß) bei 12V. Auch im stand by. Könnte sein, dass das bei 18V noch extremer wird?

    Wie ist das bei euch?