AMSAT-DL 2.4 GHz / 6W Power Amplifier für QO-100 mit ADALM-PLUTO

  • Ich möchte ja nicht klugscheißen, aber der Schaltplan oben hat mit der echten Welt rein gar nichts zu tun...
    Die Erweiterung des Schaltplans ist auf der falschen Seite angehängt! Die Bandfilter und der MMIC ist hinter dem Ausgang der "eigentlichen PA" nur als Raucherzeuger nutzbar. ;-)


    Bist Du sicher, dass Du Dir den Schaltplan wirklich richtig angeguckt hast? :thumbdown:


    Einfach mal gucken wo da RFin und RFout dransteht...

    Peter Gülzow | DB2OS | AMSAT-DL member since 1983 | JO42VG

  • Das PNG mit dem Blockschaltbild ist leider unscharf. Habe es mal runtergeladen und in einem Grafikprogramm den Eingang und Ausgang herauskopiert und vergrössert. Da konnte ich nur anhand der dBm-Zahlen herausfinden, dass das Blockschaltbild verkehrt herum gezeichnet wurde. Der Output ist links und der Input rechts. In unserem Kulturkreis schreiben und lesen wir aber von links nach rechts, da bin ich also auch drauf reingefallen. Von "Input" und "Output" war nichts zu erkennen. Und die Bandpassfilter sind wahrscheinlich auch falsch gezeichnet, das sollte doch so aussehen: ---TT---


    Also, wenn demnach noch ein Bandpassfilter vor den Splitter (nicht Combiner) geschaltet wird, sollten wir alle glücklich sein. Und der Kollege sollte das Blockschaltbild nochmals neu zeichnen.


    Hoffentlich bin ich jetzt nicht ein Klugscheisser ;)


  • Jetzt zufrieden?


    Ahhh neeee, jetzt kann man den Text nicht lesen, weil er spiegelverkehrt ist.. sowas dummes aber auch... ;-)


    PS: das Schaltnetzteil und PTT-Steuerung sind oben auch nicht eingezeichnet..

    Peter Gülzow | DB2OS | AMSAT-DL member since 1983 | JO42VG

  • Mea culpa, ich hab den Schaltplan falsch herum interpretiert. Jetzt aber:


    EINGANG -> Abschwaecher -> MMIC -> 2x LPF -> combiner -> 2 parallele PAs -> combiner -> AUSGANG


    Sorry fuer die Verwirrung, geht auf mich. Dann ist ein Tiefpass am Ausgang nicht schlecht, aber evtl. nicht absolut notwendig.

    Grund: das allseits verwendete Patchfeed (und auch alle Helix Antennen) sind eher schmalbandig und werden auf 4.8 GHz nicht mehr so gut funktionieren. Also wird eine evtl. erzeugte Oberwelle kaum abgestrahlt. Weiterhin ist es fuer alle PAs von Vorteil, wenn sie deutlich unter dem P1dB Punkt betrieben werden (weniger IM3, d.h. sauberes Signal) und dann gibt es auch weniger Oberwellen.


    Wenn jemand die Oberwellenunterdrueckung der 6W PA fuer verschiedene Eingangsleistungen mal messen koennte waere das natuerlich Spitze, hi. Dann wuessten wir es genau.

  • Sind es am Eingang nun 2 BPF oder 2 LPF ?


    Hallo Thomas und alle,


    wie schon von mir geschrieben, sind 2 kaskadierte Bandpassfilter BFCN-2450+ vorhanden.



    Die PA entspricht übrigens dem UpCon6W, bis auf den MMIC der dort nicht benötigt wurde. Beim UpCon6W sind uns keine Probleme in dieser Richtung bekannt und es wird ein sauberes Signal erzeugt.


    Stefan DG8FAC macht gerade einige Messungen mit dem Prototypen der neuen 6W PA, auch im Zusammenspiel mit dem Pluto.



    In diesem Thread ging es auch hauptsächlich darum zu verstehen, wie groß überhaupt das Interesse ist. Trotzdem vielen Dank für alle Kommentare und Hinweise..


    Am Wochenende wird eine entsprechende Entscheidung fallen und ich denke sie wird positiv sein!


    An der Dokumentation wird dann sicher auch noch gearbeitet und das Schaltbild optimiert :-)


    Übrigens.. Wie bei allen Bausätzen im AMSAT-DL Shop, kommt der Gewinn aus dem Verkauf ausschließlich den AMSAT-Projekten zu Gute!


    73s Peter

    Peter Gülzow | DB2OS | AMSAT-DL member since 1983 | JO42VG