Pluto mit LAN Verbindung

  • Hallo zusammen,

    ich verwende meinen Pluto über LAN.

    Damit das Funktionierten kann habe ich den LAN-Adapter erst an einem PC, Laptop oder Handy an der Fritz Box angemeldet. Dann Adresse und Name geändert usw.. Erst dann konnte der Pluto den LAN-Adapter beim hochfahren initialisieren.

    Aber aus irgendwelchen Gründen „Spannung zu langsam hoch gelaufen“ oder so hat der LAN-Adapter seine Initialisierung vergessen und nichts ging mehr. Also alles wieder von vorne.:(


    Kennt jemand eine Möglichkeit das der Pluto den LAN-Adapter selbst initialisierten kann????


    73 de Ulrich

  • Hallo Robert,

    die kenne ich. In der orginal Config steht zur Zeit 192.168.1.8 drin. Denn wenn der Pluto starte geht er nicht auf den LAN-Adapter. Das kann man daran erkennen das die gelbe LED nicht an geht.

    Ich habe dort wie gehabt meine Adresse 192.168.xxx.xxx schon eingetragen, kann es aber im Moment nicht Testen da ich für den zweiten Pluto noch keinen LAN-Adapter habe und ich wollte den Anderen nicht vom Dach holen.

    Bist Du der Meinung wenn in der Config.txt bei USB-Ethernet eine gültige Adresse steht das er dann Initialisiert????

    Gruß Ulrich

  • Ja,

    Du musst nach der Änderung in der config.txt den Pluto gemäß Anleitung "auswerfen", dann bleibt die Änderung auch dauerhaft gespeichert.

    Ich hab noch nie einen meiner USB-Ethernet Adapter configuriert.


    Ausschließlich die Einstellung im Pluto gemacht.


    73 de Robert

  • Hallo Frank,

    erst dank für den Tipp. Jetzt konnte ich die Datei sehen und ändern. Nur übernimmt er die Daten nicht.

    Ich bin also aus Putty mit EXIT raus gegangen und habe dann USB auswerfen gemacht. Er hat es nicht übernommen.

    Was habe ich falsch gemacht?

    73 Ulrich

  • Hallo,
    bitte sauber trennen. Das Linux auf dem Pluto kennt verschiedene Umgebungsvariablen. Unter anderem auch die IP-Adressen. Zum Ändern entweder über Windows und config.txt vorgehen, die dann per Laufwerk-Auswerfen rückgelesen werden muss.
    Oder mit Putty an den Linux-Prompt begeben und nach dem Einloggen per Kommandozeile die entsprechenden Variablen ändern. Die Syntax ist an diversen Stellen nachzulesen und muss exakt eingehalten werden.

    Putty kann via IP oder wenn diese noch nicht stimmt, per SSH verbunden werden.
    Die Vorgehensweise bei der IP-Zuweisung für den Pluto ist abhängig von der geplanten Verbindung. DHCP via einen Router oder direkt.
    73
    Andreas

  • Hallo,

    die config.txt ist eine Datei, die erst "gebaut" wird, wenn man den Pluto an eine USB-Schnittstelle steckt und per Windows verbindet.
    PUTTY ist ein Telnet Client, der unter Win gestartet wird aber auf die Linux-Ebene zugreift.
    Also bitte nicht verwechseln, enweder die config.txt editieren und auswerfen ODER am Linux-Prompt die Variablen verstellen.
    73
    Andreas
    FF = Frohe Weihnachten

  • Hallo Andreas,

    bitte schreib doch mal konkret wie man die IP Adresse welche für den LAN Adapter benutzt wird über Putty ändern kann, und zwar so, dass der Inhalt der Variablen über einen reboot hinaus bestehen bleiben.


    73 de Robert

  • Hallo,
    es gibt immer wieder Irritationen, hier nochmal die ausführliche Beschreibung.

    Es muss klar unterschieden werden, soll der Pluto (client) in einem Netzwerk mit DHCP (Router) betrieben werden oder mit direkter Kopplung zu einem PC(host).
    DHCP sollte ohne jegliche Änderung funktionieren.
    Für eine direkte Kopplung benötigen der Pluto und der PC jeweils eine feste IP-Adresse. In der config.txt muss dazu mit Hilfe von Windows (USB-Verbindung) eine IP unter

    [USB_ETHERNET]

    ipaddr_eth = 192.168.1.205 (BEISPIEL!)

    netmask_eth = 255.255.255.0

    und nur dort eingetragen werden. Die config.txt muss unbedingt durch "Laufwerk Auswerfen" rückgelesen werden.
    Der PC bekommt in seinen Ethernet-Adapter-Einstellungen eine feste IP
    192.168.1.204 (BEISPIEL!) Die Adressen müssen in der gleichen subdomain sein, sprich die ersten drei Stellen sind identisch.
    Die lezte Stelle ist frei wählbar.
    Zusätzlich wird auf dem PC die Plutoadresse als standard gateway eingetragen.
    Die Erkennung einer Ethernet-Verbindung des Pluto mit der SDR Console erfordert beim Programmstart die Eintragung der Pluto-IP mit einem vorangestellten ip:192.168.1.205 (BEISPIEL!).

    Der Pluto benötigt einen USB zu Ethernet-Adapter. z.B, eine ICY Box IB-AC510 der Firma Raidsonic. Wichtig ist die Beschaltung des
    OTG-Pins im Mikro-USB-Stecker der ICY Box. Sobald eine physikalische Verbindung mit einem Ethernetkabel zu einem PC gebildet ist, müssen die LEDs an den Ethernet-Buchsen beginnen zu blinken.
    Ist der Pluto mit PUTTY erreichbar lassen sich am Linix-Prompt alle weiteren Umgebungsvariablen einstellen.
    Das ist schon mehrfach beschrieben.
    user "root, passwort "abalog" usw.
    Beispiel für die Frequenzerweiterung
    fw_setenv attr_name compatible
    fw_setenv attr_name ad9364
    reboot


    Viel Spass
    73
    Andreas

  • Hallo Andreas,


    danke für die ausführliche Beschreibung.


    Leider ist die ursprüngliche Frage, wie kann ich die IP Adresse nachträglich ändern wenn der Pluto bereits über LAN läuft, (und womöglich schwer erreichbar am Dachboden steht) noch nicht beantwortet.


    Bedeutet dies, dass es in der abgespeckten Linux Version im Pluto schlichtweg nicht möglich ist?


    73 de Robert