Uplink: Durchmesser der "Schüssel" - wie relevant ist er?

  • Hallo zusammen,


    ich bin ja sendeseitig derzeit noch mit einer nicht so optimalen 20-Ele. Yagi unterwegs und möchte das jetzt optimieren.


    Für den Einbau eines Dual-Feeds müsste ich recht viel an der Verkabelung ändern, ich überlege daher noch, ob ich statt der Yagi eine Helix auf vor den Mast setze oder einfach einen zweiten Spiegel montiere und da dann zum Beispiel diesen Helix-Feed dran verwende. Dazu würde es sich anbieten, daß ich noch zwei "Schüsseln" auf dem Dachboden habe - eine von einer Camping-Anlage (30 oder 35cm Durchmesser glaube ich) und eine 60er. Um die 60er oder größer montieren zu können, müsste ich eine Mastverlängerung verbauen - mal ganz doof gefragt: ich habe jetzt schon mehrfach Bilder von (Portabel-) Stationen gesehen, die diese kleinen Spiegel in Verwendung haben.


    Ist das auch eher als Behelfsantenne zu sehen oder wäre das eine Verbesserung zur Yagi?


    Laut diesem Diagramm hier ist der dBi Unterschied je nach Spiegeldurchmesser doch nicht ganz ohne.

    Quelle: http://www.dj6iy.darc.de/ghz-antennen/ghz-ant.html



    Oder den Unsinn sein lassen und ein Dualfeed an die 120cm Schüssel, die ich zum Empfang verwende...?


    Danke im Voraus!

  • Guten Morgen, DO8SN,


    hier ist eine Übersicht, welche Leistung Du bei unterschiedlichen Antennengrößen benötigst. Die AMSAT-Bake DK0SB in Bochum hat eine EIRP von etwa 900 Watt.


    Ich benutze zu Hause einen Offset-Spiegel mit 180cm Durchmesser, da brauche ich dann etwa 1 Watt um ein bakenstarkes Signal zu erzeugen. Portabel nutze ich einen 60cm Cassegrain-Spiegel, da brauche ich dann schon deutlich über 10 Watt. Portabel kein Problem, aber zu Hause habe ich wegen der WLANs der Nachbarn lieber eine kleinere Leistung, die ich in die Antenne schicke. Nebenkeulen hat so eine Schüssel immer ...


    Die Vorteile einer Dual-Feed-Antenne, wie sie HB9SKA beschreibt, sind natürlich, daß Du Deine Antenne empfangsmäßig einmal auf den Satelliten ausrichtest und sendemäßig damit genau richtig liegst. Ich selber bin ein Helix-Fan und nutze eine Helix mit 4 1/2 Windungen, die auf das LNB aufgesteckt wird, im Fall meiner Feststationsantenne ein Design nach Sandor, DM4DS, mit Wetterschutz.



    Viel Erfolg und vy 73


    Holger 'Geri, DK8KW