BLUEWALKER-3

  • BlueWalker 3 (BW 3) is a ~1.5 Ton commercial satellite from AST & Science's SpaceMobile, meant for 4G/5G mobile communications constellation, is obviously transmitting in the "amateur satellite service" band on 437.500 MHz :thumbdown: for TT&C (Space-to-Earth).


    The BW3 satellite will operate under network filings made on behalf of AST with the ITU by the Papua New Guinea administration under the name MICRONSAT. --> 265582.pdf


    see also: https://db.satnogs.org/satellite/99330

  • Hat diese absichtliche (?) Miss-Nutzung irgendwelche Konsequenzen für den Betreiber?

    Moin Rainer,


    ich fürchte nicht, offensichtlich ist man da mit ja durchgekommen.. und wo kein Kläger... IARU?


    Spätestens zum Jahresende werden wir es wissen, dann sind mehre Nachfolger geplant... vielleicht hat sich hinter den Kulissen etwas getan...


    73s Peter

  • Hallo Rainer


    Das ist ein uraltes Thema. Das Problem ist, dass das 70cm-Band keine Primärzuteilung für Amateurfunk hat. Da tummeln sich unzählige CubeSats im Orbit, die mit Amateurfunk nichts am Hut haben aber unsere Frequenzen nutzen, weil sie gratis sind. Kommerzielle Lizenzen wären für diese Betreiber zu teuer. Universitäten werden geduldet, weil sie einen Lehrauftrag haben. Im Amateurfunk lernen wir ja auch ständig dazu.


    Die IARU hat keine ausführende Macht, sie koordiniert lediglich unsere Frequenzen, da Amateurfunk bekanntlich ein sich selbstregulierender Funkdienst ist. Aber auch da werden für eine Sat-Frequenz oft keine richtigen Angaben für eine Koordination gemacht. Das Ganze bewegt sich ständig im Graubereich. Ausnahmen bestehen da, wo sich AMSAT-Gruppen mit einer eigenen Nutzlast wie Repeater, Digipeater, Transponder usw. beteiligen können.


    73

  • Nach ein wenig Suche im offenen I-net (twitter) gefunden.

    Die Lizenz im 70cm Amateurfunkband verfällt am 24.05.2023.

    Ob die nächsten 5 Satelliten, die bis Ende 2023 gestartet werden sollen, wieder die 437.500 MHz nutzen werden, konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen.


    Hier der Versuch einer Erklärung, wieso auf BW-3 diese Frequenz/Modulation nutzt:


    "A month ago, I looked at the UHF packets and checked that BlueWalker 3 used exactly the same modulation and coding as Light-1, which is a 3U cubesat from United Arab Emirates (this was first discovered by Tetsurou Satou JA0CAW). The framing contains the typical elements of the built-in packet handler of low cost FSK chips such as the Texas Instruments CC11xx family. Scott Tilley noticed some details that seem to explain this connection: Light-1 was built by NanoAvionics, which apparently has collaborated with AST SpaceMobile in the BlueWalker 3 mission. Therefore, it seems that the satellite bus used by BlueWalker 3 is that of a typical cubesat."

    Decoding the BlueWalker 3 S-band downlink – Daniel Estévez (destevez.net)

  • Danke für den Screenshot.

    Quelle?

    Eigentlich sollten die Mobilfunksender beim Überflug über Deutschland aktuell ausgeschaltet sein, der Überflug erfolgt aktuell einmal in der Nacht über DL.

    Die offizielle Testphase für den Mobilfunkbetrieb in den Staaten startet vorauss. Ende des Monats.