Posts by DL2NED

    Vielen Dank für die Hilfe,


    Gut, das ist alles ein Testaufbau. Im Moment stehen die Antennen auf einen kleinen Mast nicht weit vom Shack. Allerdings nicht weit weg vom UKW Gittermast. in Richtung Westen bin ich völlig frei.

    Ich wollte die Antennen nach dem Winter auf das Hausdach bauen. Dort wird ein Mast frei (war früher Speißepunkt einer 80m Loop).


    Kabel habe ich im Moment Testkabel aus dem Lager verwendet. ich habe die Dämpfung vom Kabel gemessen: 12dB...

    Alles ohne VV.

    Außerdem wollte ich mir Kabel sparen. Die zwei Antennen gehen auf einen Combiner. Im Shack dann wieder auf einen Splitter. Als TRX hängt ein TS790 drann.


    Evtl. doch alles zu fliegend aufgebaut, hi


    Anbei ein Bild von der Testinstallation. Im Hintergrund sieht man von West nach Nord.

    [Blocked Image: https://www.dropbox.com/s/34hywdrgqgwun2v/Testaufbau.jpg?dl=0]


    Ich habe hinsichtlich der SAT Feldstärken noch keine Erfahrungen. Bis jetzt habe ich nur mit TV-Sats gespielt. Größte Schüssel ist ein 2,4m Offset. (Prodelin VSAT Terminal). Für QO-100 verwende ich einen 1,2m Spiegel für den RX und für den TRX einen 1m Gitterspiegel.


    Zum Abstand:

    Zwischen Strahler Unterkannte und Reflektor Oberkannte: 2m 40,5cm und 70cm 12,2cm.

    Die FOX Satelliten auf 2m sind ebenfalls so schwach.


    Ich könnte zum Test eine Antenne mit einem Ultraflex 13 direkt am TRX anschließen und den Mast auf das Dach im Hintergrund stellen.



    PS: Nachdem ich meine Kurwellenanlage nach 30 Jahren restauriert habe (2 Element für 40m bis 4 Element für 10, 220m Delta Loop für 160m/80/60 mit Masttuner) wollte ich nächstes Jahr meinen UKW Mast umbauen.

    Derzeit sind 2m, 70cm, 23cm V/H Flexayagi auf dem Mast. Ich wollte das auf Elevation umbauen und dann noch um eine zirkulare Antenne je Band erweitern.


    Ich war die letzten Jahre mehr auf Kurzwelle unterwegs. Der QO-100 hat mein Interesse an SATs geweckt.


    Vielen Dank!

    Die Fox Satelliten sind kein Problem. Ebenso wenig die XW SAT aus China

    Ermutigt durch den Beitrag habe ich nun genau die gleiche Konstruktion nachgebaut. Allerdings bin ich mit der Empfangsleistung nicht zufrieden und suche meinen Fehler.

    Welchen S-Wert erzeugt der SO-50 auf der 70cm Antenne? Bei mir klebt die Nadel bei S0 und ich verstehe nur Bruchstücke.

    Ich habe mir soeben die Bake vom Max Vailier Satellite angehört. Auch hier habe ich S0, kann die Bake aber lesen.

    Parallel hatte ich meinen AOR5000 mit einer Discone im Betrieb, hier war im Empfang zum Kreuzdipol kein Unterschied.


    Deshalb die Frage:

    Auf Youtube sieht man, dass alle Yagis verwenden. Erzeugen diese Kreuzdipole eine hinreichende Feldstärke, oder habe ich einen "Wurm" in meiner Anlage?


    Danke für Tipps, ich bin ein blutiger SAT - Anfänger!

    Just a info: We are using NPR in the area of Nuremberg. I am also QRV with a NPR Modem and PA. The system is running very well. My link is 28kms.

    Martin

    Ich habe vom Stanislav Antwort bekommen.

    Die 137 MHz Version verträgt maximal 5 Watt. Er hat die 2m AFU Version nicht mehr angeboten, weil keine Nachfrage da war. In den letzten 2 Wochen hat aber die Nachfrage sehr stark zugenommen. Er wird die Antenne produzieren und in der nächste Woche wieder online stellen.

    Die 2m AFU Version besitzt eine N-Buchse. Der Balun wird aus RG11 sein und wird 50 Watt vertragen.

    Er schrieb mir, dass er sich meldet sobal die Antenne online ist.

    Hallo zusammen,


    Ich habe zwei Fragen:


    1. Die 2m Version von dem UK Anbieter ist für die WX-Sat Bereich ausgelegt. Wurde die für den AFU-TRX Bereich angepasst?

    Um wieviel wurden die Elemente gekürzt? Kann der Reflektor verschoben werden?


    2. Die TA-1 von WIMO ist eine RX Antenne, kann man mit dieser auf dem 2m SAT-Band auch senden? Welche Leistung verträgt die Antenne?


    Danke!

    What is the reason to use the filter? You want a sine wave as a reference, but why? I used the Leo Bodnar mini GPSDO with and without a filter. No difference in receiver performance.

    Hello Patrick,


    yes, I want a sine wave. Before I had used a chinese GPSDO device and this generated multiple spectras. I am also using the Leo Bodnar device now. I haven't test it without the filter.

    Now it is implemented and works perfect..

    Hello Heiner, I have also a board with the PE4312. Where can I get the Arduino LCD Display and the software code for adjustment?

    My Transverter and PA is 50m away from my Shack. Is it possible to adjust the PE4312 remotely?

    It would be nice to have the attenuation value visable in the Shack. So I could also adjust the power by remote.

    My RX setup is finally running since today.

    I am using a 1,2m dish with an Octagon LNB. The LNB is modified for feeding in the LO.

    I have used different OCXOs und GPSDOs von China. But the Leo Bodnar GPSDO is much cleaner. The QRG of the LO is 27.85015 MHz in order to have almost the same kHZ digits on 432.xxx MHz. I have used two low path filters from WIMO do clean the signal. I have now a clean Sinus wave.

    The chineese devices are generating harmonics even with a 30 MHz low path filter.


    For transmitting I am using a 1m mesh dish from RF Hamdesign with original helix feed.

    I will transmit on 23cm to feed the BU500. After the BU500 I have a 50 MHz Bandpass filter for 2.4 GHz to eliminate the stron IF from the BU500.

    As PA I have a modified 2.1 GHz 120Watt PA. Which is too much power. I have to play with a chain of attenuators to reduce the power.


    The TX path will take another 4 Weeks I guess. I have too less time for ham radio..

    Martin

    Thank you. I have some SDRs from RFspace. So I can monitor the signal.

    Transmitting on 23cm with BU500 and 2.4 GHz 50 MHz Bandpass, receiving on 70cm (LNB with GPSDO).

    The SDR is linked parallel to the receiver (connected to the 10 MHz IF output).

    Receiving Antenna is 1,2m offset Dish.

    I am going to transmit first time via Satellite the next week. I have understand the level of the beacons are the maximum allowed power level.

    I am using a 1m prime focus mesh dish with a helix feed.

    How much power should I use? What is the estimated necessary power for a good signal but not too strong?

    I can adjust my power between 100mW and 120Watt. I was thinking to start with 10 Watts. The transverter is installed very close to the feed just 2m high quality cable.

    Is this too much?

    Thank you for your advice and suggestions. Satallite Amateur Radio is new to me.

    Regards

    Martin

    Good old AOR5000 receiver with a SDR connected to the 10 MHz IF output. The BW is 10 MHz of the receiver.

    My old one is reaching 2,6 GHz. The last generation of the receicver can receive up to 3 GHz.