Posts by DD1US

    Hello Muhammed,

    if you have a rev D version then I recommend to inject the reference signal from an external source. You then do not need to change the board (you can leave the existing TCXO on the board). The rev D board does have a reference frequency input jack on the board. It is recommended to use 40 MHz as the reference. 10 Mhz might work but phase noise will be worse and possibly also spurious emissions.

    Kind regards

    Matthias

    http://www.dd1us.de

    Hello Robert,


    yes and no. It will be difficult to allocate part of the transponder to new modes as long as those have not been implemented.


    In my opinion it was never out of the question that AMSAT-DL encourages new wideband modes.


    Testing those modes should be announced on the chat channel of the spectrum monitor to avoid interference with other users.


    If we see that a new mode is getting adopted by more user we can of course still adapt the band plan and allocate part of the spectrum of the wide band transponder to such new modes. Yet I think it is too early to do this. Let us see the results of the tests first.


    Kind regards


    Matthias


    http://www.dd1us.de

    Hi George,


    on the NB TPX the bandwidth is limited to 2.7 kHz. Thus Spread Spectrum makes no sense.


    On the WB TPX you can try Spead Spectrum Schemes but please make use of the chat channel in the WB Spectrum Monitor to announce your tests.


    Kind regards


    Matthias


    http://www.dd1us.de

    Chris,


    your feed looks like one built by Falk. If so then please send him an Email. I think all his feeds are checked before he sells them and a VSWR of 2.7 means that something is really wrong, Unless you are using an isolator between your PA and the feed you should stop transmitting as some PAs will already get damaged with such a bad VSWR.


    Kind regards


    Matthias


    http://www.dd1us.de

    Hi RH,


    harmonics of an Uplink-IF on 70cm will fall in a Downlink-IF on 2m.


    The other way around it might create problems.


    Furthermore your image suppression on 70cm should be better (as George already pointed out).


    Therefore I prefer to use 70cm as the uplink IF and 2m as the downlink-IF.


    Regards


    Matthias


    http://www.dd1us.de

    Hi there.

    Why should a filter do the trick for the pluto when the screen looks clean without a filter when using a sdr-dongle? I believe there's something wrong with the pluto or the PC. Maybe the USB-power is dirty or too weak.

    73, Martin

    Hi Martin,

    the big difference is the input frequency range which is very different between a RTL-SDR dongle and the Pluto. The Pluto has an input bandwidth which is about 5 times higher than the RTL-SDR dongle.


    Kind regards


    Matthias


    http://www.dd1us.de

    Hallo Frank,


    danke für Deine Nachricht. Was meinst Du mit "genau dieses mit meinem AMSAT-Downconverter V1 zu tun" ?


    Beim Downconverter V3d zeigt das optionale OLED-Display bei aufgestecktem AMSAT-DL GPSDO auch die GPS-Daten wie Uhrzeit, Locator, Anzahl der empfangen Satelliten mit an. Wenn man die 10 MHZ extern einspeist, dann ist dies nicht möglich.


    Der AMSAT-DL Downconverter V1 (Universeller Empfangsmischer für QO-100) ist ein anderes Konzept. An diesen kann man auch kein OLED anschliessen.


    Ich habe die Eingangsimpedanz mit angegeben weil meines Erachtens eine spezifizierte Eingangsspannung ohne die
    Eingangsimpedanz wenig aussagekräftig ist.


    Viele Grüße


    Matthias


    http://www.dd1us.de

    Hallo Ruediger,


    schön dass Du Dich mit den AMSAT-DL Transverterbaugruppen beschäftigst.


    Lass mich bitte einige Hinweise / Antworten geben:


    Der Downconverter ist so vorgesehen, dass man an Pin5 der Steckerleiste, auf die normalerweise das AMSAT-DL GPSDO
    Modul aufgesteckt wird, alternativ ein externes 10 MHz Signal eingespeist werden kann.


    Der Pin ist zwar mit "1pps" im Schatlbild bezeichnet aber es ist tatsächlich ein 10 MHz Signaleingang.


    Wenn man dieses 10 MHz Signal anstelle des AMSAT-DL GPSDOs mittels einer anderen Referenz einspeist, dann sind

    die beiden Pins 3 und 4 zu brücken. Damit weiss dann der uC im Downconverter dass das Signal von extern kommt.


    Wie in den Unterlagen zum Downconverter beschrieben ist, muss der extern eingespeiste Pegel im Bereich 1Vpp bis 3.3Vpp liegen.
    Die Impendanz ist 100 Ohm.


    Aus diesen 10MHz werden alle anderen Referenzfrequenzen (40MHz, 24MHz bzw. andere Referenzen für den LNB, 10MHz für den TRX) abgeleitet. Deshalb ist es wichtig, dass die 10 MHz Referenzfrequenz wenig Jitter hat. Beim AMSAT-DL Transverter sowohl auf dem GPSDO als auch auf dem Downconverter jeweils ein SI5328 verbaut. Dieser IC ist ein "jitter attenuating clock multiplier".


    Der 40 MHz Ausgang des Downconverters und der Eingang des Upconverters sind aufeinander abgestimmt. Ein Dämpfungsglied ist nicht nötig.


    Natürlich kann man auch wie Du es machst den Transverter beliebig umbauen. Warum verstehe ich zwar nicht, aber dies
    natürlich jedem frei. Allerdings hast Du beispielsweise in Deinem Ansatz den recht hochwertigen OCXO ausser Kraft gesetzt und nutzt auch den SI5328 nicht um den Jitter Deines Leo Bodnar GPSDOs zu reduzieren, Damit hast Du dann eben nur einen SI5328 (im Leo Bodnar GPSDO ist auch einer verbaut) im Betrieb. Du kannst Dir aber sicher sein, dass sich die Entwickler des AMSAT-DL Transverters etwas dabei gedacht haben, als Sie den recht teuren Baustein 2 mal verbaut haben.


    ich wünsche Dir noch viel Spass beim Experimentieren und bis bald mal wieder über QO-100.


    Viele Grüße


    Matthias


    http://www.dd1us.de