Posts by DG8ABG

    Sorry to write in german : getting complex -maybe someone can translate


    Nochmal kurz zum Thema UMTS Vertsärker:

    Bezug ist das Bild vom Verstärker ganz oben auf dieser Seite oder?

    Was sich meines Erachtens erkennen lässt, sieht die Endstufe aus als wär es ein Verstärker nach dem

    Doherty Prinzip, d.H eine Transistor in class a oder A/B für den Träger, der andere in class C gebiast um die Spitzenleistung zu verstärken ( wird bei UMTS Anwendungen gern gemacht um Wirkungsgrad zu erhöhen/ Ksten zu sparen,... ) -


    Infos u.a. hier : https://www.microwaves101.com/…pedias/doherty-amplifiers oder auch der Artikel von OM Konrad Hupfer DJ1EE zum Doherty Verstärker für 2m.


    Problem für die Anwendung bei anderen Frequenzen: nicht nur die Impedanzen für Leistungsanpassung ändern sich über der Fequenz

    sondern auch die 90Grad Phasenleitungen für die zweite Stufe (im Bild die jeweils längere Leitung an Eingang /Ausgang der Endstufen Transistoren) müssen eine andere Länge bekommen (kürzer werden ) damit das wieder sauber arbeitet -

    denke das wird einen nicht unerheblichen Beitrag zur reduzierten Ausgangsleistung liefern. Evtl könnte man auch mal einen der beiden Endstufentransistoren (der mit der höheren Gatevorspannung) alleine betreiben und auf max Leistung optimieren und dann weiter schauen.

    Das nur kurz dazu - Frage ist wie viel Leistung da am Ende raus kommen soll, ob die 70W bei 2,4Ghz reichen oder das Ziel ist den Verstärker bei der Frequenz voll auszufahren, dazu wie oben angesprochen denke ich muss man mehr modifizieren und Aufwand treiben.

    @all

    Just an idea - Have you measured just driver power over frequency to figure out if the diminished power comes from lack of driver power @ 2400mhz or from the final stage itself ? Driver seems to be similar to the MW7IC2725N as used in the F6BVA Amplifier so might be ok to use up to 2.4gigs


    Marcus

    @PA3YFM

    Yes i use the same Filter in front of my EDUP EP-AB003 used as a driver stage ( removed input switch and connected SMA input via cable direct to splitting point at input of the Amps) wich gives 17dB Gain - assuming the Amp is liner no worries

    but if not - to filter in front of the antenna after a real PA you wont use it - it only takes 20dBm !!

    Zitat von Remco



    ik4idy Yes, that is known. There are + and - 20 kHz noise skirts , measured/received by many. And .. from what I have been told, a fix is underway.



    Thought i have not seen a spectrum plot of the beacon : Maybe it's a problem with the loop filter bandwith of the mixing pll - Might be that it is using a pfd frequency of 20khz ? This often leads to spurs of pfd freq or noise ears in the vicinity of the loop bandwith - Analog Devices has a good software tool calle ADIsimPLL to design loop filters for PLLs


    Anyway great job of the hole Amsat team so far and great many thanks for hanging on -

    Marcus