Posts by DO3ASE

    Hallo liebe Gemeinde,


    (wäre toll wenn Einer der der englischen Sprache mächtiger ist wie ich die Zeit hat und

    den Roman übersetzt, danke)


    Programm v0.64 - 0.72

    Nun, ich teste nun auch einige Tage mit der Version 0.64 und jetzt mit der 0.72.

    Meinen Vorredner kann ich nur zustimmen das man ohne Netzwerk keinen run

    des Programmes bekommt was natürlich die Sache im Portabelbetrieb oder

    im Standalonebetrieb erschwert.

    Man muss also immer ein Endgerät (Router, Wlanstick usw.) angeschlossen haben.

    Selbst mit ein VirtualBox Ethernet Adapter bekomme ich das HSM nicht zum

    laufen. Hier sollte man in Zukunft ansetzten das es über Localhost läuft.

    (Benutzeroberfläche Windows 10)


    Zum Adalm Pluto.

    Mit der Nutzung MiniUSB zu USB habe ich die (glaube bekannten) Probleme

    von Audiodrops via SDR-Console zu Pluto. Ein Test mit verschiedenen virtuellen Audiokabel

    brachte mir kein erfolgreiches Ergebnis. Selbt bei KG-STV oder SSTV fehlt immer etwas

    und kann nicht ordentlich decodiert werden.

    Bekomme morgen (21.01.20) erst mein USB-Ethernet Adapter ( Linksys USB 3.0 Gigabit )

    und kann dann erst meine Erfahrungen darlegen.


    Zum Betrieb mit Analogen (SDR) Funkgeräten.

    Zur Zeit stehen mir 2 Geräte zur Auswahl. Icom IC-7300 und ein FT-991.

    (Uplink via DX-Patrol MK2 28Mhz BPF +10dB Dämpfungsglied am Eingang)

    Beide Geräte funktionieren sehr gut.

    Wer einen Yaesu FT-991(a) sein eigen nennt kann damit sogar 8APSK 7200 machen.

    Der Icom geht bis maximal 6000!

    Wichtig ist dabei das alle Equalizer ausgeschalten sind!!!


    Virtuelle Soundkarten , Loops

    Als Empfangsprogramm nutze ich die SDR-Console mit einem RTL-Stick TCXO.

    Dabei habe ich das von Flo vorgeschlagene VAC 464-lite benutzt sowie

    weitere V-Audiokabel wie VB-Audio.

    Beide laufen mit HSM gut zusammen. (SDR-Console VAC Line1 zu HSM - TRX zu PC VAC Line1)

    Von den Funkgeräten werden die internen USB Audio Codecs benutzt und klappt prima.

    Alternativ kann man sich unter Windows auch einen Loopschleife machen, geht auch.


    Empfang Decodierung

    Viele Sende und Empfangstest habe ich bereits gemacht manchmal kommen auch ein paar

    Stationen zusammen, wie es gestern der Fall war. 5 OMs ikl mir.

    Jeder nutzt ein anderes System und liegt folglich nicht immer auf der Frequenz.

    Nicht jedes Funkgerät überträgt den Pilotton bei 100Hz und das macht die Sache

    sehr schwierig! Flo sein 790r überträgt die 100Hz nicht mit und kann mich folglich

    nicht auf seine Sendefrequenz setzen oder nur sehr mühsam.

    Da wäre es von Vorteil wenn der Pilotton versetzt würde in einen Bereich

    den auch herkömmliche Funkgeräte bzw. Soundkarten übertragen.

    Oder alternativ eine AFC zu implementieren die die Sache erleichtert denn

    wenn man auf der .580 hört und einer 100Hz daneben liegt ist es vorbei mit

    dekodieren. Man hat ja nur ein paar Sekunden Zeit um sich auf die Frequenz zu ziehen

    und dann noch ohne sichtbaren Pilotton sehr schwer zu treffen.

    Auch eine Bitratenerkennung wäre sehr zum Vorteil und erspart so einiges

    und würde dann die Ansagen überflüssig machen die man ja noch aussenden

    sollte damit sein gegenüber weiss was er einstellen muss.

    Wäre in Zukunft ein great thing!


    Stabilität Sender und Empfänger

    Ich sah auch schon einige Signale die ich beobachten konnte wo man anhand des Pilotton sehen

    konnte das der Sender triftet.

    Ich selber habe von Anfang den Upconverter mit einen TCXO versehen.

    Man sollte darauf achten der der Sender nicht zu sehr aus dem Frequenzbereich (+-30Hz)

    rausläuft! Also um höhere Bitraten zu machen muss der Sender stabil stehen.

    Auf der Empfangsseite sollte man SDR-Sticks mit TCXO nutzen und wenn es geht

    Stabile LNB mit externer Referenz mit mindestes einem TCXO.

    Im meinen Fall nutze ich am Octagon ein 25Mhz Murata 0.5ppm 1Vss zum LNB

    im geschützten Raum.

    Wer kein umgebautes LNB mit ext. Stabilisation nutzt muss versuchen

    mit der SDR-Console die Bakensyscronisation zu nutzen. Ob das dann reicht zum

    decodieren weiss ich leider nicht.

    Alternativ und habe ich auch schon gemacht, kann man sich die WebSDRs zu nutze machen.

    Nur in der Audioauswahl unter Windows unten rechts den VAC Line1 o.ä. auswählen.

    Der BATC liegt 160Hz zu tief. Sollte man auf .580.16 stellen!


    Fazit (für mich)

    Ansich läuft die HS-Modemsoftware unter Win 10 Build 10.0.18363 auf einem Core i3 Mobil Laptop

    sowie auf einem Core i5 4gen. sehr gut bis auf die besagten Probleme die sich

    aber sich in Zukunft bestimmt beheben lassen.

    Der erste Ansatz wäre zumindest die Verschiebung des Pilottons um bessere Chancen zu haben

    bei findung der Frequenz & Decodierung.

    Wie es mit anderen Betiebssystemen wie Linux Unbuntu oder andere läuft kann ich leider nichts

    dazu sagen da ich Win10 Nutzer bin.


    So, nun viel Spass weiterhin beim Experimentieren und bleibt alle Gesund,


    vy73 Rico

    Für Fehler und Schrift haftet der St.... nee die Tastatur ;)

    Drew KO4MA wrote...


    Just to clarify, we can neither fix the batteries or software. The time is to come up with a plan to manage what little life is left. It is unlikely that any mode we choose to run lasts more than an orbit or two.

    73, Drew KO4MA


    I'm curious what will come out. Or did we lose him? 73s Rico

    Hi,


    i become this mail via Amsat-UK from


    Ciemon G0TRT



    I see this morning that Drew Glasbrenner K04MA has turned the AO-92


    transmitter off completely in order to come up with a plan to fix the sat's

    battery and software issues. I guess this will have a knock on effect onto

    the other FM sat's.



    There also seems to be a call for it to come back in "permanent" L/V mode

    which will no doubt raise a few eyebrows.

    73´s de Rico DO3ASE

    Hello dear OMs,


    I have also joined in and would like to share what I use.

    Yaesu FT991 - DXPatrol - 2W PA.

    As damping I use 10m RG213 and 6m RG58.

    Various damping elements from -1 to -10dB on a

    5.5 windings self-built Helix antenna on a 1.2m Offsetdish.

    RX Octagon Quad Mod 25Mhz TCXO ext. Lo.

    RTL SDR V3 and SDR Console and WJST-X

    -22dB I have done and let's see if I can still create the -23dB ;)


    Enjoy everyone with the experiment.

    73's de Enrico DO3ASE