Posts by DL3DCW

    It looks like the Toroid is in the wire of USB/LAN adapter. The wire of all my USB/LAN adapters is very short (max. 5-10cm). So i have to use an extension cable/adapter ...


    My Pluto crashes only at DATV TX start (exactly in this moment). In all other cases it works fine. So maybe this is a software/firmware problem?

    Hello,


    my ADALM Pluto is connected via LAN/WLAN to my shack and directly accessible from vMix/OBS via RTMP stream (F5EOE custom firmware, see here). Usually that works very well.


    But sometimes a few seconds after starting RTMP stream the Pluto crashes. Exactly in the moment when the Pluto begins to TX (6-8 seconds after starting RTMP stream). The TX signal seems to be ok (MiniTioune locks and all indicators are green) but there is no valid video/audio. When I stop the RTMP stream the Pluto don’t stop transmitting (because he is crashed?). So I have to switch off the pa and reboot the Pluto.


    Mostly the Pluto works well and the TX signal is ok over hours. For switch on/off the transmitter i use the PTT input of my PA. So I don’t have to interrupt the RTMP stream. But if I stop the stream (to change settings e.g.) and restart it then the Pluto sometimes crashes again.


    What I have done:


    - GND-Modification of Pluto (bridge at L7)

    - Improved GND concept of my whole setup

    - Different USB/LAN adapters tested


    With no success until now. Whitout active PA the same happens. So maybe no rf problem. I also have tested to transmit via “DATV Express Transmitter” software. This software also crashes sometimes or give an error message (Pluto not found). Maybe because that the Pluto is crashed again ...


    Has anyone made similar observations?


    Frank, DL3DCW

    Also so wie Markus mir sagte, werden die verbauten LSP-02G vor dem Aufbau handverlesen und auf Wobbeln geprüft.

    Ja, diese Info habe ich auch von ihm bekommen. Die schlechtesten werden aussoriert. Die guten wobbeln aber wohl auch. Wenn auch nicht besonders stark. Bei SSB merkt man das eigentlich fast gar nicht, CW-Signale sind leicht "verbrummt". QSO fahren kann man natürlich damit. Nicht-wobbelnde LNBs hören sich allerdigns schöner an. Vielleicht bin ich aber nur von meinen Octagons zu sehr verwöhnt ... ;-)

    Aber er wobbelt nicht, wenn ich das richtig erinnere.

    Beim mir wobbelt der original eingesetze LNB (LSP-02G ?) leider leicht. Ist nicht viel, aber schön ist es auch nicht. Daher habe ich ebenfalls an einen Umbau gedacht. Habe das LNB bisher aber auch nicht rausbekommen ... ;-)

    Hallo Frank,

    die genaue Freqenz im gegnerischem RX zu treffen ist nicht möglich da Du ja die NF dort nicht hörst.

    Der ATV OM muss also fein abstimmen, kann er aber erst wenn Du erneut gesendet hast.

    Durch GPSDO, Softwarekorrektur etc. dürfte ein Großteil der NB-Stationen heutzutage sehr frequenzgenau und -stabil sein. Somit sollte eigentlich auch ein SSB-Rückrufkanal möglich sein (egal ob nun via NB- oder WB-Transponder).


    BTW: Einen SDR-RX kann man auch prima mit einem Raspberry aufbauen. Ein SSB-RX ist also nicht zwangsweise mit viel Aufwand verbunden. Und die SAT-ZF trifft man damit auch.


    Ein (FM-)Breitbandempfänger direkt an der SAT-ZF ist aber natürlich die einfachste Lösung (zumindest für die ATV-Station).


    Auf jeden Fall halte ich eine ATV-Rücksprechmöglichkeit für sehr sinnvoll. Diese sollte aber möglichst über den SAT und nicht über Fremdsysteme oder Internet-Infrastruktur erfolgen. Egal ob nun via NB, WB oder via SSB oder FM ... :)

    Zu 1: Solche Irritationen können vermieden werden wenn die ATV-Station auf den SSB-Anruf auch via SSB antwortet. Und manche NB-Zuhörer werden so vielleicht animiert auch mal auf dem WB-Transponder reinzusehen.


    Zu 2/4: Es gibt inzwischen viele nette Konzepte die Sende-/Empfangsfrequenzen sehr stabil zu halten. Daher sehe ich dort eigentlich keine großen Probleme.


    EIne solche ATV-Rücksprechfrequenz (SSB via NB) wäre wohl der kleinste gemeinsame Nenner (natürlich mit einigen Nachteilen - wie 3) aber vermutlich ein sinnvolles/mächtiges Hilfmittel. Vor allem wenn die gerade sendenden ATV-Stationen immer grundsätzlich auf der festgelegten NB-Frequenz ansprechbar sind.


    Ist aber nur eine fixe Idee. Kommt auf jeden Fall ohne weitere externe Infrastuktur/Internet aus. QO-100 reicht ... ;-)


    Frank

    vu3jnm In your default.conf i see a wrong rx frequency (39675000 instead of 739675000). Please check your GQRX settings.


    If you set LNB LO frequency in GQRX to 9750000000 your rx frequency has to be set to 10489675000.