Online

DD4YR Intermediate

  • Member since Nov 8th 2018
Posts
516
Lexicon Articles
1
Reactions Received
249
Points
2,889
Profile Hits
1,646
  • Hallo Robert, DD4YR, ich muss jetzt noch überlegen welche Hardware ich kaufe. 74, Karl-Heinz

    • Hallo Karl-Heinz,

      das richtet sich auch danach was Du bereits hast.

      Wenn Du DATV machen willst brauchst Du einen Spiegel der möglichst groß ist.

      Die erforderliche Sendeleistung hängt auch von der gewünschten Bandbreite des DATV Signals ab.

      Was hast Du für Vorstellungen?

      Erschwerend kommt hinzu, dass für DATV die Enstufen im AB Betrieb laufen müssen damit die breitbandingen Signale linear bleiben. Das bedeutet aber auch, dass die Nutzbare DATV Leistung einer Endstufe ca. 6 dB unter der CW Nennleistung liegt. Wenn Du also z.B. 50 Watt DATV Signal erzeugen willst, dann sollte die Enstfufe 200 Watt in CW leisten können.

      Ich habe vor 2 Wochen von Istrien aus Portabel Betrieb gemacht, 35 Watt in einen 75cm offset Spiegel,

      das ist schon sehr grenzwertig und geht nur mit Symbolraten von 125ks oder weniger. Nicht mehr schön.

      Für wenigstens SR333 brauchte man dann schon einen 1 bis 1,2m Spiegel bei den 35 Watt. Die Antenne ist immer noch der kostengünstigste Verstärker .....

      Es gibt soviele Variationsmöglichkeiten, die lassen sich auf die Schnelle garnicht beschreiben.

      Drum nochmal die Frage, was hast Du schon, und welche DATV Qualität willst Du haben?


      73´s de Robert

    • Schau dir mal die Tabelle an:

      https://satellitenempfang.info/schuesselgroessen.html


      Da sieht man, dass zwischen einem 80cm Spiegel und einem 1,2m Spiegel gleich mal gut 3dB unterschied sind, was wiederum bedeutet, dass die hälfte Sendeleistung das gleiche Signal erzeugt.

      Bzw. bei gleicher Sendeleistung höhere Symbolraten möglich sind.

  • Hallo Robert,


    könntest du mir bitte mitteilen, wo ich die Software "ADALM-PLUTO DATV Controller" von Everiste F5OEO finden kann?

    Die HP von F5OEO ist zur Zeit leider nicht zu erreichen und auf den download-Seiten von vivadatv.org kann ich sie auch nicht finden.


    vy 73 de Rolf -DJ7TH-

    mail@dj7th.de

    http://www.dj7th.de

    • Ja, ich schicke Dir nach dem Essen die pluto.frm datei. Muss sie erst vom alten Rechner kopieren, hab zwischenzeitlich ein neues Notebook, auf dem liegt die Datei nicht mehr ...

      email Adresse mail@dh7th.de stimmt noch?

    • Mail ist raus, wenn man das Rufzeichen richtig schreibt, da passts auch ...

  • Code
    Hi Roberto, I saw your HELIX tree-band project, is it possible to have it?
    Thanks, my email is is0jxo@gmail.com
  • GM Robert TNX for KG-STV QSO


    Vry NICE PICYURE !!


    73s ! VALE

  • Guten Morgen, Robert.


    Ich habe gelesen, dass Du Erfahrungen hast mit LNBs (ggf. Modifikationen), die dann RX mit IF im 70 cm Band erlauben. In Sachen LNB bin ich absoluter Neuling (auch wenn ich schon auf 10 GHz EME QSOS in CW und SSB gemacht habe und seit 30 Jahren Betrieb auf OSCARs mache).
    Ich sitze in Erding/ JN58WH.....ein kurzes Gespräch (ggf. telefonisch) würde mir sicher sehr weiterhelfen.... for QO-100 werde ich einen 1.55m prime Focus nehmen, den ich auf +/- 0.5 Grad in AZ und EL ausrichten kann.....es mangelt mir fur erste RX Versuche nur noch am LNB, der auf 70 umsetzt.....(mit großen Spiegel und geliehenem RX-Equipment konnte am vergangenen Wochenende QO 100 mit brachialem Signal hoeren......)


    DJ5MN@web.de


    73

    Bernhard DJ5MN

    • Hallo Bernhard,

      ja, gerne können wir uns zu dem Thema unterhalten. Bin noch im QRL, am Wochenende würds aber passen.

      Ich benutze hier auch einen 1,5m prime Focus Spiegel, vollkommen überdimensioniert :-) Verbessert halt das SNR nicht, sondern bringt nur das Transponderrauschen auf 15dB über Grundrauschen :-)

      Was die LNB´s betrifft, hab ich viel probiert. Schließlich hab ich aber mit dem LNB von Pollin die besten Erfahrungen gemacht. Und es läuft schon weit über 1 Jahr. (war schon Weihnachten 2017 QRV)

      Ich hatte zunächst mit speziell geschliffenem Quarz experimentiert, aber das ist für Digitalbetrieb nicht tauglich. Seit geraumer Zeit hab ich jetzt den variablen GPSO von Leo Bodnar im Einsatz und speise damit die PLL. Das geht super, ich kann die LOF vom LNB in weiten Bereichen ziehen, und, was ich gestern aufgrund der Anfrage probiert habe, es geht auch sauber ohne SNR Verlusste auf 435 MHz.

      Ist halt mit knapp 100 GBP + Versand schon eine Investition, bietet aber halt auch Vorteile, neben stabiler QRG.

      Man kann sich Hertz für Hertz an die LOF QRG hintrimmen bis die Frequenzanzeige auf dem 70cm RX dann auch 100% passt. Und eben geschwind mal die LOF in andere Bereiche ändern. Ich empfange normal auf 23cm, nutze den FT-736 im SatMode. Das macht Spaß, brauche mich nicht "einpfeifen", der Sender steht immer passend da wo ich den Empfänger hingedreht habe. :-)


      Also, überleg mal, ob das mit dem GPSO von Leo Bodnar eine Möglichkeit für dich darstellt.

      http://www.leobodnar.com/shop/…933b44ab92cae95a15970885b


      Das von mir verwendete LNB: https://www.pollin.de/p/univer…edia-gm-201-0-1-db-571751



      73s de Robert

    • Hallo Robert,


      vielen Dank für die sehr hilfreichen Infos! Das GPSO von Leo ist mehr als eine Überlegung wert! Speist Du den dann per RX-Coax ins LNB oder separat?


      Auch DB6NT will einen speziellen LNC entwickeln, aber das dauert wohl noch Monate....


      Darf ich Dich am Wochenende mal telefonisch mit ein paar Fragen drangsalieren? ....Wann würde es Dir denn am Besten passen?

      Deine Tel.-Nr würde ich schon finden...


      Vielen Dank im Voraus und beste Grüße aus Erding,


      Bernhard dj5mn

    • Hallo Bernhard,

      ja gerne. Bin aber morgen Vormittag bis ca. 13.00 Uhr noch im QRL ...

      Derzeit speise ich separat ein, möchte aber die Variante vom OH2AUE die nächsten Tagen probieren.

      https://twitter.com/oh2aue/status/1103741519561965568

      Als Einkabellösung wohl ideal. Man kann mehrere RX-Antennen (für Fieldday, portabel,usw.) vorbereiten mit den modifizierten kostengünstigsten LNB´s ausstatten. Vom Empfänger kommt dann mittels Einspeiseweiche das Signal vom GPSO zum jeweiligen eingesetzten LNB.

      So der Plan :-)


      73´s bis morgen,

      Robert

    • Hallo Robert,

      das hoert sich sehr interessant an! Ich habe heute bei Pollin gleich mal 3 von den LNB, den Du erfolgreich einsetzt, bestellt. Kostet ja praktisch nichts...

      Darf ich Dich morgen/ Samstag gegen 15 Uhr anrufen und stören? Oder ist abends für Dich besser ? Ich bin morgen Strohwitwer (allein daheim)....) ?


      Grüße

      Bernhard

    • Hallo Bernhard, ist egal. Probiers einfach ... :-)

  • schön Dich hier zu sehen, Robert.. lang ist's her ;-)

    Gruß Peter DB2OS

    • Hallo Peter, ja, freut mich auch.. Aber man findet immer wieder zusammen... :-)

      73s de Robert