Nokia Endstufe über LAN

  • Nokia Endstufensteuerung mit LAN Überwachung DL3ED


    Ich habe meine Steuerung für die Nokia Endstufe mit einem LAN-Adapter ENC28J60 versehen, damit man die Endstufe über LAN die Ströme, Spannungen, Lüfterdrehzahl, PTT und Leistung überwachen kann. Für den LAN-Adapter wird ein Modul aus den Arduino Programm verwendet. Es handelt sich um das ENC 28 J 60 Modul. Bekommt man sehr Preisgünstig, wie auch den NANO, den Hallwandler ACS 721 t und die Stepdown (wichtig ist mit einem XL1509) bei E-Bay.

    In der Software muss man die gewünschte IP-Adresse einstellen.

    Es sind:

    Die Widerstände zur Messung der Inputspannung R10 und R11, so wie die Lüfterspannung R18 und R19 müssen vor dem Einlöten vermessen und in der Software eingetragen werden.

    Ich habe einen zusätzlichen Stepdown Wandler noch vorgesehen womit man den Treiber versorgen kann. Er ist für 5 Volt berechnet. Für eine andere Spannung muss man halt die Widerstände R32 und R33 ändern. Diese Spannung wird nur beim Betätigung der PTT erzeugt.

    Wenn man im Betrieb vom PC die eingestellte IP-Adresse aufruft, werden folgende Werte übertragen.

    Temperatur der Endstufe, gegeben falls Übertemperatur in ROT. Die Abschalttemperatur wird in der Software eingestellt.

    Endstufen Spannung.

    Endstufenstrom. In der Software kann man den Abschaltstrom (bei mir 15 A) einstellen.

    Lüfterspannung.

    Lüfterdrehzahl in Prozent, 0-100%.

    Ausgangsleistung. Im (Polynom Fit dritter Ordnung) kann man die Eichung vornehmen.

    Zum Schluss wird noch der Zustand der PTT angezeigt.

    Die mit #### gekennzeichneten Stellen in der Software muss man auf seine Wünsche anpassen.


    Die Software hänge ich in einer gesonderten Datei an.13cm-150Watt-ETH-NANO-ENC28J60.ino

    Die Platine wurde mit Sprintlayout 6 gemacht. Steuerung-neu.lay6

    Das Schaltbild ist mit S-Plan 7 gemacht. Steuerung-neu.spl7

    Die Dateien sind gezippt.


    73 DL3ED