My LNB modification nightmare...

  • I don't see the need to feed LNBs with 12V when only one polarisation is used. It can be reduced until the drop voltage of the regulator is reached. This helps to avoid unnecessary dissipation.

    Especially on dual LNB's, which typically share one oscillator for both converters, you will find that the converter chip shuts down if the input voltage is too low. This is to mimick "no power == no output" behavior.


    You will find a resistor divider connected to the IF output to measure 13V/18V, the 22 kHz tone, but again, the same circuit causes the converter to switch off if the voltage is too low.


    You can circumvent this by adjusting the voltage dividers. Keep in mind that in many cases these resistors are 0402 devices, making them the most challenging part of a conversion.

  • Hallo,
    there are two types of LNBs tested here. OCTAGON OTLSO which has two indepedend LOs and Rocket LNBs VENTON and Red Eagle. Both work with 7,5 Volts. The Rockets can be combined now even with a patch or a helix.

    Reducing the diameter of the LNB-Waveguide and increasing the copper tube a bit it can be sticked together smoothly. I prefer SMA-Connectors to feed the S-Band-Antennas to avoid mechanical collision with the LNBs and the mounting clamp. That's why the backplane of the helix shows a corner connector. At the front of the tubes is a small ring of brass to fix the lense again.

    With the lenses I always expected more gain. It was'nt seen clearly. Looking to a wide spectrum, the diffence between transponder noise and background increases. Probably the background noise gathering beside the dish goes dowwn with a smaller radiation pattern?


    This is a wide spectrum without the lense.


    Here is the same spectrum using the rocket lense. The reduced background noise can be seen in the waterfall also.



    Looking to the Datasheet of the TFF1017 the question appeared, woud it be possible to modify the loop filter. The result could be improved phase noise of the LOs.

    Of cours it is a very theoretical question and the transponder noise can be seen clearly above the LNBs noise even with a "normal" dish and the lense. SMD components are fare away from easy changing and experiments. But, may be....

    73s
    Andreas

  • Hallo Andreas,


    was für einen Spiegel hast Du für Deine Messungen verwendet ?


    Das Transponderrauschen könnte etwas deutlicher heraus kommen. Anbei ein Screenshot wie es bei mir sichtbar ist. Ic h sehe etwa 8dB.


    Ich verwende derzeit einen 1.8m prime focus Spiegel mit einem f/D=0.29, POTY feed ohne Linse und ein nicht modifzierter dual Octagon (ich meine das ist der alte OTLSO wie Du ihn hast).



    Gruss


    Matthias


    http://www.dd1us.de

  • Hallo DL9SEC und andere Modifizierer, habe den Bama Tech mit dem Opticum Red hier bereit zum ersten Test liegen. Wenn ich den aber

    durch eine Twin TCXO Lösung ersetzen möchte, wie bekomme ich den Opticum Red aus der Halterung. Habe versucht ihn mit sanfter Gewalt zu drehen, geht aber nicht. Für einen sachgemäßen Tipp wäre ich dankbar.


    VY 73 Joachim

  • DJ7WL

    Hallo Joachim,


    daran bin ich leider auch gescheitert. Ich konnte nicht herausfinden, wie die Anordnung zusammen gebaut ist.

    Der LNB scheint vorne abgestochen und rundum abgedreht zu sein. Keine Ahnung, ob der 2,4GHz Feed eine Passung ist, die nur durch "heiß/kalt-Montage" zusammengesteckt wurde.

    Sei jedenfalls vorsichtig mit Drehen, die Gefahr ist hoch, dass Du die SMA-Buchse für den 2,4GHz Feed abreißt.


    Möglicherweise müsstest Du da mal Markus von BaMaTech direkt kontaktieren...


    73, Thorsten

  • @DL9SEC


    Hallo Thorsten,


    danke für deine Rückmeldung. Ja, durch bloßes Ansehen ist nicht zu erkennen wie die Teile zusammengefügt wurden. Der Opticum ist für den praktischen Betrieb, ohne Mod, sicher nicht brauchbar. Aber er wobbelt nicht, wenn ich das richtig erinnere. Dann gibt es nur zwei Lösungsansätze für mich, stabilisieren per Bake oder TCXO Signal extern zuführen. Letztlich werde ich deinen Rat befolgen und Markus von BaMa Tech befragen.Evtl. ist es auch mit einem Höllenkleber zusammengefügt :-) Sachgemäße Hinweise zum Thema sind erwünscht.


    73, Joachim




  • Aber er wobbelt nicht, wenn ich das richtig erinnere.

    Beim mir wobbelt der original eingesetze LNB (LSP-02G ?) leider leicht. Ist nicht viel, aber schön ist es auch nicht. Daher habe ich ebenfalls an einen Umbau gedacht. Habe das LNB bisher aber auch nicht rausbekommen ... ;-)

  • Hallo Thomas,


    bei mir ist auch der LSP-02G Typ verbaut und wenn der leicht wobbelt, wie DL3DCW es beschrieben hat, dann wäre das ein guter Grund dort einen Twin LNB einzusetzen. Werde den BaMa Tech Feed in den nächsten Tagen mal testen und danach hier berichten.


    73, Joachim

  • DL9SEC

    GM, ich habe mir einen Ring aus Pertinax 8mm dick, drehen lassen der den Durchmesser der LNB Öffnung hat, in der Mitte dieses Rings ist eine 22mm Bohrung für das 10 GHz Rohr und alles zusammengedrückt. Passt gut und funktioniert gut.


    73 Werner DL1RTD

  • Also so wie Markus mir sagte, werden die verbauten LSP-02G vor dem Aufbau handverlesen und auf Wobbeln geprüft.

    Ja, diese Info habe ich auch von ihm bekommen. Die schlechtesten werden aussoriert. Die guten wobbeln aber wohl auch. Wenn auch nicht besonders stark. Bei SSB merkt man das eigentlich fast gar nicht, CW-Signale sind leicht "verbrummt". QSO fahren kann man natürlich damit. Nicht-wobbelnde LNBs hören sich allerdigns schöner an. Vielleicht bin ich aber nur von meinen Octagons zu sehr verwöhnt ... ;-)