AMSAT-DL Sende- und Empfangsmischer für QO-100 (P4-A)

  • Der AMSAT-DL Shop nimmt ab Montag 11. März den Versand der neuen Up- und Downconverter wieder auf...


    siehe auch: Fix für Downconverter, die vor dem 1. März 2019 ausgeliefert wurden.


    Von dem Fix sind nur Downconverter betroffen, die vor dem 1. März 2019 ausgeliefert wurden! Alle Bausätze die nach diesem Datum ausgeliefert werden , haben diesen Fix bereits implementiert!


    Falls Sie den WB-Pfad sowieso nicht benutzen und nur den NB-Pdad, ist ebenfalls keine Änderung erforderlich.


    vollständige Beschreibung, Aufbauanleitung:

    https://amsat-dl.org/universel…r-eshail-2-amsat-phase-4a

    Peter Gülzow | DB2OS | AMSAT-DL member since 1983 | JO42VG

  • DB2OS Hallo Peter,

    vielen Dank für die Umbauanleitung. Dank Heißluftkolben war das Entfernen der Widerstände problemlos. Da die Heißluft den Kurzschlussdraht weggeblasen hat, habe ich die Brücke mit normalem Kolben gelötet. Das sieht leider nicht sehr professionell aus. Den Empfangskonverter habe ich in ein Profilgehäuse eingeschoben. Leider kann ich den Konverter momentan noch nicht ausprobieren. Habe am vergangenen Samstag das Fundament für meine OSCAR 100 Antennenanlage gebaut. Wenn das Wetter mitspielt werden nächsten Samstag die Antennen installiert.

    73 Hans-Jochen

    Nachfolgend einige Bilder.




  • Hallo Joachim,


    richtig ich habe das Hammondgehäuse um 5mm mittels einer Metallbandsäge gekürzt. (Reichelt hat es unter der Nummer 1455K1201BK)
    Da das Gehäuse etwas zu breit ist, habe ich auf den Längsseiten der Platine je einen 1,5MM² Kupferdraht angelötet. Der Empfangskonverter passt dann genau in die Karten-Führungsnuten des Gehäuses. Viel Erfolg beim Nachbau.

    73 Hans-Jochen

  • Liebe Freunde der AMSAT,


    zuvor möchte ich mich hier in aller Form dafür entschuldigen, dass es bei der Beantwortung von Anfragen bezüglich der Lieferbarkeit und Lieferzeiten zu Verzögerungen und dadurch vielleicht zu Unzufriedenheit gekommen ist.

    1) Email-Anfragen

    Leider ist es hier durch Abwesenheit zu einem eMail-Stau gekommen, zudem kämpft unser Kollege mit massiven Spam-Aufkommen und versucht die eMails nach Feierabend nach und nach abzuarbeiten...


    2) Versand und Lieferzeit

    Der Versand der umgebauten Down-Konverter wurde in der vergangenen Woche wieder aufgenommen.


    Die Up-Konverter mussten alle noch einmal zurück an den Hersteller und korrigiert werden. Diese sind ebenfalls letzte Woche in Bochum angekommen. Es fehlen nur noch die mitgelieferten und selbst einzulötenden Antennenbuchsen, die am Montag eintreffen sollen. Dann kann auch hier der Versand umgehend wieder aufgenommen werden.


    3) Lieferzeit im Online-Shop

    Die ganzen Rückrufaktionen haben uns leider etwas aus dem Konzept gebracht, weswegen wir uns erstmal entschlossen haben alles auf "nicht lieferbar" zu setzen. Insbesondere weil es auch immer wieder zu Mißverständnissen kam, weil der Hinweis auf Lieferzeiten überlesen wurde oder auch nicht mehr akuell war.

    Aufgrund der hohen Nachfrage und auch um abschätzen zu können wann und wieviel wir nachbestellen müssen, hatten wir ursprünglich ermöglicht die Bausätze quasi im Vorverkauf zu bestellen. Der Hinweis auf die Lieferzeit wurde teilweise jedoch nicht beachtet, was dann leider auch immer wieder Rückfragen ergab.

    Sobald also jetzt der Rückstau abgearbeitet ist und der aktuell vorhandene Bestand bekannt ist, wird die lieferbare Stückzahl entsprechend eingetragen. Wobei wir bereits weitere Konverter bestellt haben. Solange Nachfrage besteht, werden wir diese weiterhin anbieten.


    4) Dual-Feed für Up- und Downlink

    ein erstes Gebinde von diesen Feeds wurde uns ebenfalls letzte Woche geliefert, diese sollen bzw. sind nun auch wieder im Versand. Falls gleichzeitig Konverter mitbestellt wurden, wird komplett geliefert. Die zusätzlichen Versankosten für getrennte Einzellieferungen können wir nachträglich leider nicht übernehmen, da dies unser Budget sprengen würde.

    Auch hier wird die Lieferbarkeit im Shop upgedated, sobald entsprechende Stückzahlen wieder vorhanden sind.



    Wie gesagt, wir sind alle von dem zusätzlichen Arbeitsaufwand, neben dem "Tagesgeschäft", etwas überrascht worden..


    Aber wir sehen es trotzdem positiv, denn es zeigt ja auch wie gut der Shop und insbesonder unser neuer QO-100 Satellit ankommt :-)



    Trotzdem ein wirklich freundlich gemeinter Hinweis zum Schluß:


    Der Shop-Betrieb, die Abwicklung und Buchhaltung der Bestellungen, Beantwortung von Anfragen, sowie Verpackung und Versand der Artikel wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern der AMSAT-DL (zum größten Teil vom Vorstand selbst) neben der beruflichen Aktivität bzw. nach Feierabend abgewickelt.

    Wir würden gerne so pünktlich liefern wie AMAZON, aber dafür fehlen uns die Möglichkeiten, auch personeller Art.


    Wer hier die AMSAT direkt unterstützen möchte, kann dies gerne tun.. Notfalls auch mit einer Mitgliedschaft oder einer Spende ;-)



    Also dann, viel Spaß in den nächsten Wochen beim Aufbau der Hardware und vielleicht trifft man sich bald über den Satelliten..


    73s Peter, DB2OS

    1. Vorsitzender AMSAT-DL


    PS: Ich warte auch noch auf meine Up-Konverter.. der Schuster hat die schlechtesten Schuhe an... ;-)

    Peter Gülzow | DB2OS | AMSAT-DL member since 1983 | JO42VG

  • DB2OS

    Changed the title of the thread from “AMSAT-DL Sende- und Empfagsmischer für Es'hail2 (P4-A)” to “AMSAT-DL Sende- und Empfagsmischer für QO-100 (P4-A)”.
  • Hallo Empfangsmischer-Betreiber,

    der NB-Pfad des Empfangsmischers funktioniert wie erwartet. Die CW-Bake erzeugt auf dem S-Meter eines IC 275 ein Signal zwischen S6 und S7. SSB Signale sind gut zu hören.
    Der WB-Pfad ist nicht OK. Die DATV Bake ist mit einem MiniTiouner nicht empfangbar.
    Gebe ich das Eingangssignal unmittelbar auf den MiniTiouner so kann ich die DATV Bake in sehr guter Qualität empfangen.

    73 Hans-Jochen

  • Der WB-Pfad ist nicht OK. Die DATV Bake ist mit einem MiniTiouner nicht empfangbar.
    Gebe ich das Eingangssignal unmittelbar auf den MiniTiouner so kann ich die DATV Bake in sehr guter Qualität empfangen.

    Hallo Jochen,


    hast Du die andere IF-Frequenz berücksichtigt?


    [Blocked Image: https://amsat-dl.org/wp-conten…Illustration-1140x640.png]


    statt bei 745 MHz (unmodifizierter LNB) liegt die IF-Frequenz ja jetzt bei 1340 MHz..


    Eine andere Idee habe ich auch nicht...

    https://amsat-dl.org/universel…-eshail-2-amsat-phase-4a/

    Peter Gülzow | DB2OS | AMSAT-DL member since 1983 | JO42VG

  • DB2OS Hallo Peter,


    natürlich habe ich die Frequenzumsetzung berücksichtigt. Die Messinstrumente vom MiniTiouner reagieren auch und die drei Anzeigeleuchten zeigen grün. Die Demodulation des Signals gelingt allerdings nicht.
    Mit den gleichen Einstellungen abgesehen von der Empfangsfrequenz kann ich das Signal vor dem Empfangskonverter in sehr guter Qualität empfangen.
    Ich habe vor, die Frequenzumsetzung des Empfangsumsetzers (WB) mit einem dünnen 75 Ohm Koaxialkabel zu überbrücken. Für den MiniTiouner benötige ich keine Frequenzumsetzung habe aber die 18V für die Speisung des LNB's.
    Um das zu realisieren will ich den Widerstand R9 und den Kondensator C27 entfernen. Das Koaxialkabel würde dann C14 mit der WB Out Buchse verbinden.
    Ob weitere Modifikationen notwendig sind wird sich dann zeigen.


    73 Hans-Jochen

  • Hallo Alle


    Habe nach einem passenden Gehäuse für den Empfangsmischer gesucht. Ein passendes Profilgehäuse habe ich nicht gefunden, dafür 2 Weissblechgehäuse. Ich vermute mal, die Platine wurde auch für ein solches bemessen.


    Gehäuse 30mm hoch / Gehäuse 50mm hoch


    30mm würden wohl reichen, wenn ich aber noch Schaumstoff zur Wärmeisolierung mit einpacken will, wäre eine Höhe von 5cm wohl besser ?


    Was für Gehäuse wurden denn sonst noch verwendet ? Sägen kann ich nicht. ;)


    Frohe Ostern & 73

    Thomas

  • Thomas, ich hab das Ding in der Tat für ein 74x111x30mm Weissblechgehäuse konstruiert. Wärmeisolierung braucht es eigentlich nicht, weil der 595 MHz LO ca. 20x weniger Einfluss auf die Frequenz hat verglichen mit dem LNB LO.

  • super ! Danke für die Info,

    hab das Filter gleich bestellt da ich nächste Woche erste WB-Empfangsversuche machen möchte.


    Hab den TX und RX Mixer jetzt 10 Tage im NB Einsatz und bin außerordentlich zufrieden, spielt perfekt ! Ihr habt für uns tolle Platinen entwickelt.


    Nur ein kleiner Hinweis: für die TX Platinen habt ihr zu enge SMA Buchsen bestellt. Vielleicht die Stückliste mal checken. Aber mit einer Feile kann man sie erweitern dass sie auf die Platine passen.


    73 de Kurt

  • Für alle (auch für mich), die die Aufbauanleitung für den Empfangsmischer lieber in Deutsch lesen, habe ich die Internetseite kopiert, editiert und in ein PDF konvertiert. Man kann sich nun die Seiten ausdrucken und muss während der Arbeit nicht immer auf den Monitor schauen.


    73

  • Nur ein kleiner Hinweis: für die TX Platinen habt ihr zu enge SMA Buchsen bestellt. Vielleicht die Stückliste mal checken. Aber mit einer Feile kann man sie erweitern dass sie auf die Platine passen.

    Mein Post ist etwas spät. Habe den Up-Converter erst vor wenigen Wochen erhalten.


    Hallo Kurt,

    habe mal die SMA-Printbuchse seitenrichtig auf die Platine geschoben. Alles ok. Paßt locker drauf. Der Abstand vertikal (Platinendicke) paßt. Aber der Abstand der Massestifte zum den Masse-Printfeldern ist etwas größer, wenn der Mittelstift auf der HF-Printleitung liegt. Im Katalog 'Stecker&Adapter März 2019' von Kuhne (UKWberichte) sind zwei solcher Printbuchsen gelistet: Für 1,07 mm PCB und für 1,57 mm PCB. Evtl. hast Du welche erhalten, die nicht zur PCB-Dicke passen.


    73 Peter

  • Der AMSAT-DL UP-Converter wird in Kürze auch wieder lieferbar sein.

    https://amsat-dl.org/s-band-se…r-fuer-eshail-2-phase-4a/


    Es wird auch einen neuen Universal-Empfangsmischer Down-Converter geben.


    hier schonmal ein Preview:



    neue Features:


    • VCOCXO mit 20ppb Frequenzstabilität, daher kein GPS erforderlich!
    • der UP-Converter kann ebenfalls mit der Referenz versorgt werden!
    • LNB Versorgung mit Referenzclock über Fernspeisung
    • LNB Referenzclock ist programmierbar
    • Umsetzfrequenz des Empfangsmischers ist programmierbar, z.B. für Kurzwellenempfänger als Nachsetzer
    • WB-Pfad und NB-Pfad.
    • ...


    Derzeit befindet sich der neue Down-Converter noch in einer Erprobungsphase. Wir hoffen auf Fertigstellung bis zur HAM RADIO 2019.

    Peter Gülzow | DB2OS | AMSAT-DL member since 1983 | JO42VG

  • Hallo und guten Abend,


    seit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer des Empfangsmischers und des UP-Konverters von AMSAT-DL :)

    Ich habe (nacheinander) mehrere LNBs an einem 100cm Spiegel angeschlossen und habe das Problem, dass die linke LED des RX-Mischers nicht aktiviert wird. Natürlich habe ich das Kabel zwischen LNB und Empfangsmischer auf Kurzschluß und andere Fehlerquellen hin untersucht - aber : die linke LED bleibt inaktiv. Woran könnte es liegen?

    Nach dem Mischer habe ich den TRX IC-910H im 2m Band in Verwendung....


    Gibt es eine Möglichkeit die LED "allein" zu testen - könnte ja auch defekt sein....


    Vielen Dank schon mal für Rückmeldungen zu diesem Problem.


    Viele Grüße aus dem Norden

    Peter

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für die schnelle Antwort!


    Ja, ich kann eine Spannung knapp über 13 Volt messen und die Jumper habe ich auch richtig gesetzt.

    Wenn ich das Kabel vom LNB ziehe, kann ich im Empfänger auch deutlich den "Rauschunterschied" hören. Es scheint wohl HF vom LNB in den Mischer zu gelangen. Liegt diese eventuell ausserhalb des Arbeitsbereiches des Mischers, der dann das LNB als nicht existend ansieht und die linke LED inaktiv sein läßt ?


    Morgen werde ich mal den Speck-Analyser bemühen um zu sehen, was dem IC-910H an HF zugeführt wird.... oder auch nicht....


    Bis dahin , viele Grüße

    Peter

  • Hallo Peter,

    soweit ich weiß ist diese LED lediglich ein Indikator für die LNB Last.. bei Kurzschluss oder offenem Kabel bleibt sie aus. Nur wenn die Last im "Normalbereich" ist, wird die LED leuchten. Details kenne ich jetzt aber an dieser Stelle nicht, müssten wir Stefan oder Achim DH2VA fragen. Wenn Du aber einen deutlichen Rauschanstieg siehst, ist das eigentlich ein gutes Zeichen und es funktioniert trotzdem..

    73s Peter

    Peter Gülzow | DB2OS | AMSAT-DL member since 1983 | JO42VG